Das Älterwerden in Wandel: Ein Perspektivwechsel aufs Alter(n) und die Herausforderungen zukünftiger Seniorenarbeit.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Das Älterwerden in Wandel: Ein Perspektivwechsel aufs Alter(n) und die Herausforderungen zukünftiger Seniorenarbeit.

November 12 @ 09:00 - 16:00

Homepage

Di 12.11.2024, 9.00 – 16.00 Uhr
Maria-Seltmann-Haus, Herrmannstraße 6, 92637 Weiden
Referent: Dagmar Wagner
60€/Ermäßigung ist auf Anfrage möglich
Anmeldung: EBW Oberpfalz, ebw.oberpfalz@elkb.de oder 09622 6079426
Stadt Weiden, Maria Seltmann Haus, SEGA, EBW

Neue wichtige Erkenntnisse und Ansätze aus der Gerontologie zu dem Einfluss der Alters“selbst“bilder, zu den Babyboomern, dem positiven Einfluss der Fernsehnutzung über die Lieblingssendung und dem heilsamen Umgang mit Erinnerungen bei der Lebensrückblicktherapie.

Vorträge

Die starke Wirkung unserer persönlichen Alters“selbst“bilder auf unser späteres Alter(n).
Wissenschaftliche Studien zeigen den bedeutenden Einfluss unserer eigenen Vorstellungen vom Alter(n) auf unser persönliches Älterwerden. Wie gesund und zufrieden wir altern, und wie alt wir tatsächlich werden hängt sehr von einer positiven Einstellung zum eigenen Alter(n) ab.

Die Babyboomer und ihr Selbstverständnis zum Alter(n): Bin ich jetzt alt oder kommt das noch?
Die Generation der Babyboomer stellt mit neuen Anforderungen die Seniorenarbeit auf den Prüfstand. Sie prägen als erste Generation vielfältige Vorbilder und Rolemodels fürs Alter. Was kennzeichnet diese Generation, welche Altersbilder verfolgen sie, und wie sieht ein angemessener, bedürfnisgerechter Umgang mit ihnen aus? Eine Bestandsaufnahme mit Hintergründen und Zukunftsvision.

Fernsehen ist besser als sein Ruf: Die positive Wirkung von Lieblingssendungen älterer Menschen auf ihre Gefühlswelt!
Eine enge Bindung an die Lieblingssendung kann das Einsamkeitserleben verringern und die allgemeine Lebenszufriedenheit erhöhen. Dagmar Wagner präsentiert ihre einzigartigen, neuen Studienergebnisse aus der Onlineumfrage zu ihrer Masterarbeit.

Über den heilsamen Umgang mit Erinnerungen mittels der Lebensrückblicktherapie als besondere Form biografischer Gespräche!
Nah dran an der Biografiearbeit aber nicht dasselbe: Die
Lebensrückblicktherapie ist ein wirksames, zeitlich auf 10 bis
maximal 12 Stunden begrenztes, alternatives Therapieinstrument
für ältere bis hochaltrige Menschen mit seelischen Problemen wie große Einsamkeit, Depressionen, Gedächtnisproblemen oder Akzeptanzproblemen des eigenen Älterwerdens.

Details

Datum:
November 12
Zeit:
09:00 - 16:00
Webseite:
https://ebw-oberpfalz.de/event/ueber-das-aelter-werden/

Veranstalter

Evangelisches Bildungswerk Oberpfalz

Veranstaltungsort

Weiden i.d.OPf.