6. Fachtag Demenz und Pflege: Wege zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

6. Fachtag Demenz und Pflege: Wege zwischen Anspruch und Wirklichkeit

November 21 @ 08:45 - 15:30

2024-06-13_Flyer_FINAL

WEGE ZWISCHEN ANSPRUCH UND
WIRKLICHKEIT
In Zukunft werden uns Digitalisierung, Automatisierung und Künstliche Intelligenz (KI) begleiten. Künstliche Intelligenz in der Medizin verspricht großes Potenzial. Die Spannweite reicht von Prävention über Screening sowie Diagnose bis zur Therapie. Aber ist eine zielgerichtete und differenzierte Diagnostik mittels KI auch im Bereich der Demenz möglich, um beispielsweise die Unterscheidung von Depressionen und Demenzen zu unterstützen?
Der Alltag mit Menschen mit Demenz führt häufig zu Überforderung und nicht selten treten die schönen Momente in den Hintergrund. Immer wie-der stellt sich die Frage was wir tun können, um diese Herausforderungen zu meistern und den Alltag für alle Beteiligten so angenehm wie möglich zu gestalten.
Unser Wissen über die Lebenswelt von Menschen mit Demenz ist stets relativ. Wir kennen wissenschaftliche Hintergründe und können uns ansatz-weise in die Welt der Betroffenen einfühlen. Je besser uns dies gelingt, desto besser können wir unsere gemeinsame Welt so gestalten, dass keine „Scheinwelt“ entsteht.
Insbesondere in den frühen Stadien der Demenz und kurz nach der Diagnosestellung treten häufig Fragen rund um rechtliche Aspekte im Alltag und im Straßenverkehr auf. Gerade Fragen nach Haftbarkeiten, Versicherungen und Fahrtauglichkeit kommen vermehrt auf. Doch Gefahrenabwehr und die Wahrung von Persönlichkeitsrechten müssen nicht immer im Widerspruch zueinander stehen.

PROGRAMM
08:45 Uhr Einlass und Stehcafé
09:30 Uhr Eröffnung und Begrüßung
Nina Gremme Fachstelle für Demenz und Pflege Mfr.
Grußworte Peter Daniel Forster
Bezirkstagspräsident
Bezirk Mittelfranken
Dr. Christine Schwendner
StMGP – Leitung Referat 42 – Demenzstrategie, Beratung in der
Pflege, Angebote zur Unterstützung im
Alltag
Einführung und Moderation
Nina Gremme
Fachstelle für Demenz und Pflege Mfr.
09:50 Uhr KI in der Demenzdiagnostik
Prof. Dr. Ing. Korbinian Riedhammer
Technische Hochschule Nürnberg Fakultät Informatik
11:00 Uhr Herausforderndes Verhalten – erkennen, begleiten, vermeiden
Markus Proske Demenzberater, Humortherapeut, Autor
www.humorwerkstatt.de
12:00 Uhr Vorstellung DUERER-Studie
Prof. Dr. med. Katrin Singler Geschäftsführende Oberärztin Geriatrie Projektleitung PAINT, DUERER-Studie
Klinikum Nürnberg
Paracelsus Medizinische Privatuniversität
Klinik für Innere Medizin II
Schwerpunkt für Geriatrie

12:15 Uhr Mittagsimbiss
Besuchen Sie die Ausstellung der DUERER-Studie
13:10 Uhr Scheinweltgestaltung – soll man, darf man oder darf man nicht Menschen mit Demenz anlügen?
Markus Proske Demenzberater, Humortherapeut, Autor
www.humorwerkstatt.de
14:20 Uhr Rechtliche Aspekte bei Demenz im Alltag und im Straßenverkehr
Rechtsanwalt Jürgen Peitz Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwälte – Notare Dr. Behrens Peitz Kapitány-Behrens Heine Uhlenbrock & Hoffleit
15:20 Uhr Verabschiedung
15:30 Uhr Ende der Veranstaltung
Programmänderungen vorbehalten

Veranstaltungsort

Erlangen